Notfallnummer: +49 6221 56-6220

PROMOTIONSKONGRESS MEDIZINISCHE FAKULTÄT HEIDELBERG

Plattform für Promovierende

 

Mit über 300 Anmeldungen  startete im November der Promotionskongress 2018! Wie finde ich ein Thema für die Promotion? Woher bekomme ich die Kontakte und wie fange ich an? Antworten auf all diese Frage und noch viel mehr bot der Kongress Medizinstudenten jeden Semesters.

Nicht nur der Meet&Greet Abend  mit den Arbeitsgemeinschaften bei Bier und Brezel - auch die Podiumsdiskussion zum Thema Tierversuche stieß auf Anklang. Besonderes Interesse erhielt die Keynote Lecture von Frau Prof. Schackert , Neurochirurgin und Chefärztin in Dresden, in der alle Fragen zu Beruf, Familie und Promotion zukünftiger Chirurgen unterhaltsam und ehrlich beantwortet wurden.

Wir bedanken uns für euer Interesse am Promotionskongress, den wir wie alle zwei Jahre gerne für euch organisiert haben - damit zukünftig mehr Klarheit bei der Vorbereitung, eine steile Lernkurve während der Forschung und multidimensionaler Austausch bei und nach der Promotion der Heidelberger Standard wird.

Auf den nächsten Kongress im April 2020 dürft ihr euch bereits freuen! Ansonsten sind wir jederzeit gerne Ansprechpartner in Sachen Erfahrungsaustausch Promotion.

 

 

Wir freuen uns, euch auf der Webseite des Heidelberger Promotionskongresses begrüßen zu dürfen. Unser Ziel ist es, Studierenden, Promovierenden und Arbeitsgruppen den entsprechenden Rahmen für den wissenschaftlichen Austausch zu bieten.

Studierenden ermöglicht der Kongress, sich mit dem Thema Promotion auseinanderzusetzen, die Vielfalt der Heidelberger Forschungslandschaft kennenzulernen und wertvolle Kontakte zu knüpfen.

Den Promovierenden dient der Kongress als Plattform, um ihre Arbeit einem breiten Publikum vorzustellen und ihre Faszination für ihr Projekt weitergeben zu können. Darüber hinaus soll der Austausch unter den Promovierenden gefördert werden.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Kliniken und Instituten bietet der Kongress die Gelegenheit, eigene Forschungsschwerpunkte zu präsentieren und motivierten wissenschaftlichen Nachwuchs zu gewinnen.

Das Team des Promotionskongresses

Die Promotion

+++ NEWS zur Anerkennung des Promotionskongresses für MEDISS hier+++

Für das wissenschaftliche Arbeiten ist die Doktorarbeit als eigenständige wissenschaftliche Arbeit von besonderer Bedeutung. Doch bedauerlicherweise ergeben sich häufig Probleme für Promovierende als auch für deren Arbeitsgruppen: Projekte scheitern, durch das Sprengen zeitlicher Vorgaben, fehlende Betreuung und falsche Zielvorgaben.

Das wissenschaftliche Promotionsprogramm zum Dr. med. an der Universität Heidelberg soll hier Sicherheit durch thematische und organisatorische Rahmenbedingungen bieten und die Promotion begleitend zu einer strukturierten wissenschaftlichen Ausbildung führen.

Ausdrückliches Ziel ist die Befähigung der Doktoranden/innen zu einer eigenständigen und qualitativ hochwertigen wissenschaftlichen Arbeit.